Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: cloudshare.in - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NostromO

Ich war nicht alles schlecht

  • »NostromO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2010

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Oktober 2015, 15:09

Um gefährliche Reisen zu stoppen: Merkel will Flüchtlinge direkt nach Europa bringen lassen

Vorstoß kurz vor dem EU-Sondergipfel in Brüssel: Angela Merkel will laut einem Medienbericht fordern, hunderttausende Flüchtlinge aus dem mittleren und nahen Osten direkt nach Europa bringen zu lassen. So sollen gefährliche Reisen verhindert werden und die Flüchtlingszahlen besser kontrolliert werden können.

Vor dem EU-Sondergipfel am kommenden Sonntag plant Deutschland laut einem Medienbericht eine engere europäische Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik. Demnach will sich Kanzlerin Angela Merkel für verpflichtende und dauerhafte Quoten innerhalb der EU einsetzen. Das berichtet der britische "Guardian".

Gegenüber FOCUS Online wollte das Kanzleramt die Pläne allerdings nicht bestätigen.
Kontrolle der Grenzen in EU-Hände legen

Der "Guardian" beruft sich auf Regierungskreise. Demnach sollen hunderttausende Flüchtlinge direkt aus dem Mittleren Osten nach Europa gebracht werden.

Der "Guardian" schreibt weiter, dass auch die Kontrolle der europäischen Außengrenzen in europäische Hände gelegt werden soll. Des Weiteren steht laut dem Bericht die mögliche Erhebung einer speziellen EU-weiten Abgabe, die die neue Flüchtlingspolitik finanzieren soll, auf der Agenda der Kanzlerin.

Der Plan dürfte auf heftigen Widerstand stoßen. Laut dem "Guardian" ist Deutschland mit seinem Plan auf der Seite der EU-Kommission. Allerdings sollen 15 der 28 EU-Mitgliedstaaten den Plan ablehnen.

Quelle, zwar Focus, aber es geht ja um den Inhalt: http://www.focus.de/politik/deutschland/…id_5035188.html


Bekommt denn keine Sau mit, dass dieses "Weib", dieser ferngesteuerte Hosenanzug komplett irre ist?
Take a Look into my World
Take a Look inside
Take a Look into my World
My World is green, blue, red and white

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Killa (23.10.2015), Maista (23.10.2015), Anal-Phabet (24.10.2015), Master4 (25.10.2015)

Bierteufel

b-Promi

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Oktober 2015, 18:08

Hast dir aber auch nur die "passenden" Fetzen rausgesucht:

"In der Überlegung sei in Berlin, so berichtet der "Guardian", dass die EU mit Drittländern, wie beispielsweiseder Türkei, Vereinbarungen schließt. Diese sollten beinhalten, dass eine große, aber noch nicht näher definierte Anzahl an Flüchtlingen direkt in EU-Länder gebracht werde.
Im Gegenzug müsse das "Drittland" eine Deckelung der Flüchtlingszahlen, die nach Europa weiterziehen, akzeptieren. Weiter müsse es sich verpflichten, die übrigen Flüchtlinge unter menschenwürdigen Konditionen unterzubringen und Migranten, die kein Anrecht auf Asyl in der EU haben, anstandslos zurücknehmen. Die EU würde ihrerseits Camps in den Ländern stärker finanziell unterstützen. Die Zeitung beruft sich dabei auf Kreise aus Berlin.
Die Bundesregierung dementierte, dass Merkel derartige Pläne auf dem EU-Sondergipfel einfordern will. „Die Bundeskanzlerin wird bei dem informellen Treffen von Staats- und Regierungschefs am Sonntag einen solchen Vorschlag nicht machen“, sagte ein Regierungssprecher zu FOCUS Online."


Ich lass das mal so hier stehen, soll sich jeder seine eigene Meinung bilden :)

NostromO

Ich war nicht alles schlecht

  • »NostromO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2010

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Oktober 2015, 19:08

Zitat

"In der Überlegung sei in Berlin, so berichtet der "Guardian", dass die EU mit Drittländern, wie beispielsweiseder Türkei, Vereinbarungen schließt. Diese sollten beinhalten, dass eine große, aber noch nicht näher definierte Anzahl an Flüchtlingen direkt in EU-Länder gebracht werde.


Mit der Türkei...soso
Die Arschkriecherei bei Erdogan führt dazu, dass er Mittel zur Erpressung freihaus geliefert bekommt und seine bislang schon überzogenen Geldforderungen ins Unermessliche hochschrauben kann...

Zitat

Hast dir aber auch nur die "passenden" Fetzen rausgesucht:


Nö, wenn du des lesens mächtig bist, also ganze Texte und so, dann würdest du den Quellverweis sehen und gegenprüfen

Und wenn sowas schon an die Öffentlichkeit gelangt, bedeutet das, dass diese Farce schon in Überlegung ist, also das Vorhaben zumindest theoretisch besteht. Und das alleine zeigt schon die Idiotie in Berlin auf.

Kommen von dir auch eigene Argumente oder versuchst du nur mich mit Textfragmenten zu widerlegen? Denn mal zu, da gehört bissl mehr dazu als ein von dir aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat.
Take a Look into my World
Take a Look inside
Take a Look into my World
My World is green, blue, red and white

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NostromO« (23. Oktober 2015, 19:08)


Bierteufel

b-Promi

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Oktober 2015, 19:50

Zitat

Mit der Türkei...soso
Die Arschkriecherei bei Erdogan führt dazu, dass er Mittel zur Erpressung freihaus geliefert bekommt und seine bislang schon überzogenen Geldforderungen ins Unermessliche hochschrauben kann...


Muss man eben ordentlich verhandeln. Natürlich ist die Ausgangsposition für die Türkei besser, nichtsdestotrotz hat auch die EU Gegenmittel (EU-Beitritt)

Zitat

ö, wenn du des lesens mächtig bist, also ganze Texte und so, dann würdest du den Quellverweis sehen und gegenprüfen


HÄ? Hab ich doch gemacht, bin deinem Quellverweis gefolgt und hab gegengeprüft?!

Zitat

Und wenn sowas schon an die Öffentlichkeit gelangt, bedeutet das, dass diese Farce schon in Überlegung ist, also das Vorhaben zumindest theoretisch besteht. Und das alleine zeigt schon die Idiotie in Berlin auf.


1. An die Öffentlichkeit gelangt durch WEN? ..Gibt genug Leute die Merkel/Deutschland/CDU ans Bein pissen wollen. Aber nehmen wir Merkel hat wirklich die Überlegung. Wäre es dir nicht lieber wir würden Anzahl X Leute, von denen wir wissen das sie aus Syrien/Irak/Afgh. kommen, aufnehmen, anstatt das wir weiterhin nicht kontrollieren wer und in welcher Anzahl da über unsere Grenzen spaziert? Ich denke so könnte man im Endeffekt schneller zwischen den Nationen unterscheiden und Leute aus sicheren Herkunftsländer schneller wieder zurückschicken + Es gibt sowas wie eine "Obergrenze" auch wenn es sowas offiziell natürlich nicht gibt.

Zitat

Kommen von dir auch eigene Argumente oder versuchst du nur mich mit Textfragmenten zu widerlegen? Denn mal zu, da gehört bissl mehr dazu als ein von dir aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat.


Ich wollte dich nicht persönlich widerlegen(wie auch, du hast ja nur einen Artikel teilweise gepostet?!), ich fand nur das die Ausschnitte die du im Thread reingepackt hast nur die "eine" Seite des Artikels darstellen. Meine Textausschnitte waren eben die "andere" Seite. (Meiner Meinung nach)

Hast du mit dem Aritkel und deinem letzten Satz "Bekommt denn keine Sau mit, dass dieses "Weib", dieser ferngesteuerte Hosenanzug komplett irre ist?" iwelche Argumente für iwas geliefert?

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

J4st4 (23.10.2015), Hiller (23.10.2015), Anal-Phabet (21.11.2015)

NostromO

Ich war nicht alles schlecht

  • »NostromO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2010

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. Oktober 2015, 15:12

Zitat

Gibt genug Leute die Merkel/Deutschland/CDU ans Bein pissen wollen.


Und das mit gutem Grunde, und wenns gelingt dieses Stück *** aus dem Land zu jagen, dann soll sie gleich ihre Nobelpreisträger mitnehmen
https://www.youtube.com/watch?v=YLnsM_HVThY

Jemand anwesend der deutsch zu deutsch übersetzen kann?

Zitat

Wir stehen jetzt vor einer großen Herausforderung, und ich hab‘ vorhin davon gesprochen, wieviel Erfahrung Sie mit der Globalisierung haben. Ihre Erfahrung mit der Globalisierung, wie auch die von uns allen, eigentlich, ist ja im Wesentlichen erst mal die gewesen: Unsere Wirtschaft geht in andere Länder, macht dort Unternehmen auf, schafft Arbeitsplätze, produziert, und das ist gut, unter dem Strich auch für Arbeitsplätze in Deutschland und für unsere Unternehmen. Das ist unsere Erfahrung mit Globalisierung. Jetzt passiert plötzlich etwas Gegenläufiges. Jetzt kommen Menschen aus ganz anderen Regionen der Welt zu uns. Sozusagen tritt die Globalisierung in unser eigenes Haus hinein. Und das. was wir dachten. was ganz, ganz weit weg ist. Der Konflikt in Syrien, die Sache, der Islamische Staat im Irak und in Syrien, die Tatsache, dass in Libyen kein Staat ist, all das wird plötzlich praktisch wahrnehmbar in Form von Flüchtlingen bei uns. Und wir müssen jetzt lernen, wie wir damit umgehen. Und für mich ist das selbstverständlich, dass man an eine neue Aufgabe erst mal so rangeht, dass man sagt wir schaffen das, wir schaffen das…Und wir haben ein Asylsystem in Europa, das ist ein System, das davon ausgeht, dass die Außengrenzen von denen, die die Grenzen außen haben in Europa, geschützt werden, wenn sie das nicht schaffen, können sie uns um Hilfe bringen, bieten, aber wir lernen in diesen Tagen auch, dass der einfache Außengrenzenschutz, insbesondere bei Wassergrenzen, nicht so leicht möglich ist…
Take a Look into my World
Take a Look inside
Take a Look into my World
My World is green, blue, red and white

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NostromO« (24. Oktober 2015, 15:12)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anal-Phabet (21.11.2015)

madashell

a-Promi

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 5. November 2012

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Oktober 2015, 21:14

lalala

Die Leute werden kommen. Mauern haben noch nie geholfen, siehe Israel, Ceuta auch die USA. Man kann versuchen die Sache jetzt zu organisieren, dafür ist aber auch eine gewisse Geisteshaltung auf beiden Seiten nötig. Was können den andere Politiker besser machen? Diese Flüchtlingsentwicklung wird auch erst der Anfang sein. In Zentralafrika gibt es iM eine Hungersnot, der Kampf um Grundressourcen wird sich nicht entschleunigen und die Prognose der Entwicklung der Weltbevölkerung ist auch nicht negativ. Der Schlüssel ist Bildung, Technologie und Zusammenarbeit, kann man auch hinter jedem Schleier der vergangenen Konfliktentwicklung sehen. Wir alle haben auch nicht einen unwesentlichen Anteil an den Probleme dieser Welt, siehe Konsum, Ressourcennutzung und unserer Geldmengen/Transmissionspolitik.
Als wenn die Leute nicht kommen, wenn Merkel nicht mehr die Regierung bildet. Wie naiv ist das bitte...
في اسم الاب، والابن، والروح القدس، ونحن نعيش في سلام

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anal-Phabet (21.11.2015)

PillePalle

Robocop :D

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2012

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. November 2015, 11:24

Die alte kommt doch keinen Meter mehr klar. Jetzt will sie die Grenzen schließen. ..

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

revO (14.11.2015), Anal-Phabet (21.11.2015)

brenin

Teilzeit-Spanier

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. November 2015, 14:14

Das Merkel Syndrom. Die Frau hat weniger Rückrat als ein Fähnchen im Sturm. Das war nicht das erstemal und mit Sicherheit auch nicht das letzte Mal das unsere Kanzlerin eine 180 Grad Drehung um ihre Meinung und/oder Aussagen macht, siehe Atom-Ausstieg, nichtmehr Ausstieg und dann das instant stilllegen von einigen Meilern nach Fukushima und der Ausstieg, für`s erste.



Dazu darf ich mich nicht äußern, das ist ein laufendes Verfahren, wie Fred Feuerstein, wenn er falsch abbiegt! -Ali A$

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anal-Phabet (21.11.2015)