Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: cloudshare.in - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zathera

Wehret den Anfängen!

  • »Zathera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. März 2014, 19:19

Illegales Filesharing - Laut Google ein Problem von Preis und Verfügbarkeit

In Australien plant die Regierung wie in vielen anderen Ländern auch ein härteres Vorgehen gegen illegales Filesharing. Google hat in einer Stellungnahme davor gewarnt.

Die meisten Maßnahmen von Gesetzgebern gegen illegales Filesharing wie Three-Strikes und Verwarnungen gegen Internet-Nutzer, die angeblich gegen das Urheberrecht verstoßen, waren bislang wenig erfolgreich. In Australien, wo die Rechteinhaber ebenfalls auf schärfere Gesetze drängen, hatte der für Kommunikation zuständige Minister aber auch Internet-Unternehmen um ihre Ansicht der Problematik gebeten. Der Generalstaatsanwalt Australiens hatte, wie üblich bei diesem Thema, eine Three-Strikes-Regelung mit Internetsperren vorgeschlagen.

Google hat sich laut Torrentfreak dabei auf sehr interessante Weise geäußert. Demnach sieht der Konzern die Lösung des Problems nicht in härteren Strafen, sondern in Innovation. »Wir glauben, dass es signifikante, glaubwürdige Beweise dafür gibt, dass Online-Raubkopieren vor allem ein Problem der Verfügbarkeit und der Preisgestaltung ist. Wir würden der Regierung dazu raten, neue Geschäftsmodelle und einen freien Markt für den legalen Erwerb von Inhalten zu fördern«.

Google erklärt auch, dass es sehr enttäuschend wäre, wenn die australische Regierung den Weg von überharter Regulierung beim Kampf gegen illegales Filesharing gehen würde, ohne dabei die weltweiten Belege zu berücksichtigen, dass die Umsetzung für Unternehmen teuer und gleichzeitig wenig effektiv sei. Außerdem weist Google noch kritisch auf ein Gesetz in Australien hin, dass Behörden ohne große Hürden erlaubt, Webseiten zu blockieren, wenn diese als illegal angesehen werden, und das zur Zensur verwendet werden könnte. Ebenso sieht Google keinen Schutz für Unternehmen, deren Kunden Urheberrechtsverstöße vorgeworfen werden und das könne der Innovation im Internet schaden.

Quelle: http://www.gamestar.de/hardware/news/int…ilesharing.html

Ich empfehle auch mal sich die Kommentare auf der Seite durchzulesen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zathera« (11. März 2014, 19:19)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SchreibeBaue (11.03.2014), Anal-Phabet (11.03.2014), Gnox (11.03.2014), Zimbo (11.03.2014), SFT (12.03.2014), Oreade (12.03.2014), NostromO (12.03.2014), J4st4 (12.03.2014)

NostromO

Ich war nicht alles schlecht

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2010

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. März 2014, 14:56

Ich zitier mal einen der Kommentare

Zitat

Google hat's kapiert.
Es ist einfach Schwachsinn, dass es z.B. den Soundtrack zur Scrubs-Folge "My Musical" im US-Amerikanischen Markt gibt, man aber mangels US-Amerikanischer Lieferadresse bei der Bestellung nur sinngemäß zu lesen bekommt: "Dieser Artikel wird nur innerhalb der USA versandt". Herzlichen Dank auch, Verwertergesellschaft deren Name hier nicht genannt werden soll. Und wenn man nun auch keine Verwandtschaft und keine Bekannten in Übersee hat, dann kann man halt den Artikel nicht ehrlich erwerben.

So kann man die Statistik darüber, wieviel Geld den Unternehmen durch illegale Kopien flöten geht, natürlich auch "beschönigen".


Bis auf wenige Ausnahmen von Seiten der "Beschöniger" sehr treffende Kommentare zum Kernthema.
Nur weil die horrenden Gewinnsummen es nicht schaffen vom Traum zur Realität zu werden, haben immer anscheinend die bösen Kopierer Schuld.
Take a Look into my World
Take a Look inside
Take a Look into my World
My World is green, blue, red and white

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

J4st4 (12.03.2014), Zathera (12.03.2014), Anal-Phabet (12.03.2014)

Chaos

L2 User

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. März 2014, 15:26

gibts nicht sogar studien daß gerade die raubkopierer den großteil des umsatzes der film und musikbranche ausmachen (hmmmmm)

SECTiON

KNÖTERICH

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. März 2014, 20:51

google gibt's jetzt auch politisch [wink]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anal-Phabet (12.03.2014)