Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: cloudshare.in - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Garfield

Ambitionierter Tagedieb

  • »Garfield« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 24. Januar 2010

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. September 2018, 23:32

Niedrigschwellige Lösung für Shopsystem

Hallo aus dem Scheinkoma,

falls hier noch ein paar tech-affine Boys mitlesen: Ich benötige eurer Internet-Knowledge!
Möchte in absehbarer Zukunft digitale Waren mittels eines simplen Shopsystems vertreiben. Habe mich etwas schlau gemacht und Baukastensysteme ala Squarespace, komplette CMS-Systeme (mit Shop-Addons) oder super professionelle Lösungen für riesige Unternehmen gefunden. Alles irgendwie nicht das was ich suche/brauche, denn das ist Folgendes:

- Einfache Einbindung in ein eigenes Layout/Webseite
- Einstellen verschiedener Produkte mit auswählbaren "Features", die entsprechend andere Preise haben
- Am liebsten ohne Account/Registrierung, also beim Checkout nur Daten angeben und durch
- Bezahlung per Paypal, automatischer Email-Versand mit Downloadlink + Rechnung nach Bezahlung

Momentan habe ich nur ganz viel Halbwissen und eine grobe Vorstellung wie das werden soll. Da das (erstmal) ein Nebenprojekt mit wenig Umsatz und Gewinn werden wird, suche ich möglichst eine Opensource/kostengünstige Lösung. Basic-Kenntnisse zum Anpassen von Skripten etc. sollten klargehen, muss kein "1st-Time-Internet-User"-Quatsch sein.

Kennt ihr euch damit aus, habt selbst Erfahrungen gemacht? Ist das vielleicht sogar Unsinn wenn in so einer Größenordnung und sollte trotz Margen lieber über externe Dienstleister geschehen?
Bin für jeglichen Input dankbar und freu mich wieder was von euch zu lesen ihr Urgesteine! [thumbs]

Ich mein man muss nicht ständig drauf sein, doch sollte dem Leben immer zumindest um einen Drink vorraus sein.

Ähnliche Themen